Smart Sustainability nur mit LEDs

Smart Sustainability: Nachweislich positive Business Cases

Nachhaltigkeitsmaßnahmen kosten oft ein Vermögen und der resultierende Erfolg ist nicht eindeutig. Deswegen empfehlen wir einem jeden Nachhaltigkeitsmanagements den Smart Sustainability-Ansatz. Im Sinne des Smart Sustainability werden solche Nachhaltigkeitsmaßnahmen vorrangig ergriffen, die ökonomisch sinnvoll sind und einen eindeutig positiven Business Case haben. Smart Sustainable-Maßnahmen heben sich durch ein äußerst günstiges Verhältnis von Einsparungen und Investitionskosten hervor und bieten einem jeden Nachhaltigkeitsmanager überzeugende Argumente.

Weniger Strom, weniger CO2-Emissionen

60-80% Einsparpotenzial an Energiekosten ist bei der Beleuchtung durch LEDs nachgewiesen. Und entsprechend des Energiemixes sind auch CO2-Emissionen zu reduzieren. LEDs haben einen Technologiewandel am Lichtmarkt ausgelöst; insbesondere durch die eindeutigen Vorteile – Effizienz, Langlebigkeit, Größe –, die sie für fast jede Lichtanwendung interessant und unverzichtbar machen.

Nachhaltigkeitsprogramm ist ohne LED-Einsatz unvollständig

 „Mit dem Einsatz von envilux® LED-Produkten in unseren Produktionsstraßen können wir drei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Erstens sparen wir Geld durch niedrigere Energiekosten. Zweitens reduzieren wir durch die Langlebigkeit der envilux® LED-Röhren Produktionsausfälle und -störfälle, die wir oft durch den Austausch von herkömmlichen Röhren hatten. Und drittens rundet der Einsatz der LED-Röhren unsere eigenen Produkte ab. Wir können glaubwürdig kommunizieren, dass unsere Produkte und unser Handeln nachhaltig sind“, sagt Bernd Klingel, Geschäftsführer der Klingel GmbH. „Ich war überrascht, dass eine Nachhaltigkeitsmaßnahme betriebswirtschaftlich so sinnvoll sein kann.“

ENVILUX IS A BRAND OF SCONTEC.